← Back to portfolio

Podcast-Pilot: REMIX - das Magazin für Netzkultur

Published on

"Blaupause für das Kulturradio von Morgen", so habe ich die Pilotfolge des Podcasts REMIX als Journalistenschüler etwas tollkühn umschrieben. Der Podcast ist als Übung an der Deutschen Journalistenschule entstanden, gemeinsam mit meinen wundervollen Kolleg:innen Karen Bauer, Victoria Michalczak und Josa-Mania Schlegel. Die Musik stammt von Künstlern, die ihre Werke unter Creative Commons-Lizenz ins Netz gestellt haben.

>> Podcast hören <<

Themen der Pilotfolge

  • Kino für ironische Schlaumeier. Die Arte-Webserie Geschmaxxxploitation zeigt die Ästhetik von Trash-Filmen. [04:15]
  • Ein Schwamm mischt die Rapszene auf. Battle-Rapper SpongeBozz ist auf YouTube groß geworden und fordert jetzt Kollegah zum Duell. [10:44]
  • Das passiert mit einem geklauten Smartphone. Anthony van der Meer spricht mit REMIX über seinen Doku-Film Find My Phone. [18:16]
  • So viel Text gab es noch nie. Social Media macht unsere Sprache reicher, meint Kommunikations-Experte Murtaza Akbar. [22.34]
  • Die Gamifizierung des Kommerz. Warum Star Wars: Force Arena für iOS und Android unerträglich ist. [28:38]
  • Ideen gegen rechte Hetze. So will das neue Kollektiv Kleinerfünf die Debattenkultur im Netz verbessern. [32:34]
  • Die Geburt des postfaktischen Entertainments. Die YouTube-Stars von ApeCrime tauchen unter und tauchen wieder auf. [38:00]
  • Podcast-Rezension. Florentin Will macht Verbaljazz mit Gute Arbeit Impro. [42:37]
  • Floppy des Monats. In jeder Ausgabe verleiht REMIX einen Preis für besonders bornierte Beiträge zur Netzkultur. Diesmal geht er an welt.de für den Bericht über die Studie Sleepless in School. [50:27]
  • Zwischenfrage aus der Redaktion. Ist REMIX eigentlich ein Wannabe-Feuilleton oder der Micky Mouse Club? [54:14]


Musik

Sound-Tool: Beepbox.co

Close